Definition, die: Dasselbe und das Gleiche



Erst ist es Entsetzen, dann folgt der böse Blick, und im schlimmsten Fall kullern noch die Tränen. Mit ausgestrecktem Zeigefinger heißt es dann: „Die hat dasselbe Kleid an wie ich.“ Aber ist es wirklich dasselbe Kleid, das ein Mädchen trägt, und damit ein anderes zum ‚Ausrasten’ bringt? Oder ist es das gleiche?


Foto: Laura Janke

Der Gebrauch von ‚dasselbe’ und ‚das Gleiche’ sorgt immer wieder für Verwirrung. Die meisten von uns gehen dabei ganz nach Gefühl, andere probieren es einfach mal und hoffen, dass mit einer Trefferwahrscheinlichkeit von eins zu zwei die Chancen ziemlich günstig stehen, den richtigen Ausdruck zu verwenden. Nur wenige wissen wirklich, wann welcher Begriff benutzt wird. Der Ausdruck ‚dasselbe’ wird immer dann verwendet, wenn etwas identisch ist. Es handelt sich demnach um ein und denselben Gegenstand. ‚Das Gleiche’ bezieht sich hingegen auf unterschiedliche Dinge, die gleich aussehen, sich gleich anhören, anfühlen etc. Im genannten Beispiel müsste es also heißen: „Die hat das gleiche Kleid an wie ich.“ Dasselbe Kleid wäre für beide dann doch etwas eng.


Wie merkt man sich diesen Unterschied nun am besten? ‚Dasselbe’ ist immer ‚ein und dasselbe’, ‚das Gleiche’ gleicht sich immer. Wem das noch zu kompliziert ist, denkt einfach an seine blaue Zahnbürste mit Schwungkopf. Euer Mitbewohner benutzt vielleicht die gleiche, aber doch hoffentlich nicht dieselbe.


Von Laura Janke